Diese Suche speichern?

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinie, Nutzungsbedingungen und Verwendung von Cookies von epSTELLENMARKT.
Facharchitekt*in (w/m/d)

Ihre Tätigkeiten

Sie gestalten aktiv die kontinuierliche Entwicklung der Facharchitektur im Gesundheitsreferat mit. Dabei analysieren Sie fachliche Anforderungen gründlich, um ihre technische Umsetzbarkeit sowie wirtschaftliche und rechtliche Aspekte zu bewerten. Ihre Expertise fließt nicht nur in die Erarbeitung von Fachkonzepten, Beschlussvorlagen und Vergabeverfahren ein, sondern auch in die Beratung der Fachbereiche. Durch einen stetigen Austausch mit den IT-Architekt*innen treiben Sie die Digitalisierung des Gesundheitsreferats aktiv voran. Sie setzen sich engagiert für die Optimierung von Geschäftsprozessen ein, indem Sie Prozesse und Prozesslandkarten modellieren. Eine maßgebliche Rolle übernehmen Sie zudem bei der Koordinierung und Priorisierung im Anforderungsmanagement.

Ihr Profil

Ob Architektur, Betriebswirtschaft oder Ingenieurwesen, ob Jura oder Mechatronik, ob Sozialpädagogik oder klassische Verwaltungsausbildung. Von A wie Abwassertechnik bis V wie Verwaltungsinformatik. Wir im #teamstadtmünchen bieten Abwechslung und Vielfalt im Beruf. Sicher, sozial und spannend.
Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik oder
Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau
Und
Besonders herausragende Fachkenntnisse mit langjähriger (mindestens 3 Jahre) Berufserfahrung im Projekt- und Geschäftsprozessmanagement sowie bei Digitalisierungsvorhaben
Sie bringen insbesondere mit
Fachkenntnisse: im Bereich des strategischen Geschäftsprozess- und Anforderungsmanagements sowie Erfahrungen im Projektmanagement, Kenntnisse in der Erhebung, Modellierung und Orchestrierung von fachlichen Anforderungen, Kenntnisse der Methoden zur Prozessanalyse und Prozessdokumentation sowie im Stakeholder- und Veränderungsmanagement sowie sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen (ggf. durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen). Diese Sprachkenntnisse sind zur Ausübung der oben genannten Tätigkeit, insbesondere im Rahmen der Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern (z. B. Leiten von Projektbesprechungen und Gremiumssitzungen) und der Dokumentation (z. B. bei der Formulierung von fachlichen Anforderungen in natürlicher Sprache und als Mittler zwischen fachlicher Anforderung und technischer Lösung), erforderlich.
Ergebnis- und. Zielorientierung, insbesondere fachliche Problemlösungskompetenz, Koordinationsfähigkeit und analytisches Denkvermögen
Kommunikationsfähigkeit, insbesondere verständliche Darstellung komplexer Zusammenhänge sowie das Beherrschen von Präsentationstechniken
Von Vorteil sind
Einschlägige Zertifizierungen (CPRE, CBAP, CCBA, CBPA, CBPP, IPMA)
Kenntnisse von agilen Methoden in den Themenfeldern Requirements Engineering, Geschäftsprozessmanagement und Projektmanagement
Erfahrungen in großen IT-Projekten und dem Management der damit einhergehenden organisatorischen Veränderungen, insbesondere im Gesundheitsbereich
Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz . Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie hier .

 

Weitere Informationen zu diesem Stellenangebot finden Sie bei unserem Partner Jobware.


Weitere interessante Jobs: